Coservative Union gegründet

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Coservative Union gegründet





      Der Conservative Club (Glenverness), die Tories of Albernia (Albernia) und die Social Conservative Party (Cranberra) haben sich auf die Gründung der Conservative Union verständigt. Wie die Parteivorsitzenden der drei Parteien mitteilen, soll die Union die parteipolitischen Arbeiten vernetzen und so eine Plattform für konservative Politik in den Ländern der Mitgliedsparteien bieten. Die drei Parteien wollen die Union aber auch als Think Tank für den Ausbau und die Vertiefung der zwischenstaatlichen Beziehungen verstanden wissen.



      Abigail Villeroy-Boch (SCU), Lloyd Tiddley (TCC), Nessie Dyce (TORIES)


      Prime Minister of the Dominion of Cranberra
      Leader of the Cranberrian Royalists Movement
    • Herzlichen Glückwunsch. Haben Sie ein Statut oder ein inhaltliches Papier, aus dem hervorgeht, was genau Sie eint?
      Prof. Dr. Dr. Fabian von Montary
      OEL MP HCR RM
      Dean of the Montary University Roldemian Institute for History
      President of the Union Foundation for Culture, Society and History
      State Archivar of the Republic of Roldem and Honorary Consul to the Dominion of Cranberra


    • Bislang ist es vor allem der Wille zur Zusammenarbeit. Die kultuerelle Nähe der drei Länder bot sich an, sich in diesem Rahmen zu organiseren; gleichwohl bleibt die Union auch für weitere Parteien (bspw. aus Roldem) offen. Ein entsprechendes Papier soll in der kommenden Zeit erarbeitet werden, aber der Schwerpunkt der Union wird im Austausch der politischen Arbeit (Stichwort "best practice"-Beispiele) liegen und soll die Beziehungen der beteiligten Länder auch außerhalb der staatlichen Vereinbarungen (also eher in einem gesellschaftlichen Rahmen) pflegen.

      Prime Minister of the Dominion of Cranberra
      Leader of the Cranberrian Royalists Movement
    • Abigail Villeroy-Boch wrote:

      Bislang ist es vor allem der Wille zur Zusammenarbeit. Die kultuerelle Nähe der drei Länder bot sich an, sich in diesem Rahmen zu organiseren; gleichwohl bleibt die Union auch für weitere Parteien (bspw. aus Roldem) offen. Ein entsprechendes Papier soll in der kommenden Zeit erarbeitet werden, aber der Schwerpunkt der Union wird im Austausch der politischen Arbeit (Stichwort "best practice"-Beispiele) liegen und soll die Beziehungen der beteiligten Länder auch außerhalb der staatlichen Vereinbarungen (also eher in einem gesellschaftlichen Rahmen) pflegen.
      Ich bin ja nur Ehrenvorsitzender, aber eine Idee wäre das sicherlich auch für die Roldemian Constitution Party.
      Prof. Dr. Dr. Fabian von Montary
      OEL MP HCR RM
      Dean of the Montary University Roldemian Institute for History
      President of the Union Foundation for Culture, Society and History
      State Archivar of the Republic of Roldem and Honorary Consul to the Dominion of Cranberra


    • Abigail Villeroy-Boch wrote:

      Die hätte ich jetzt per se nicht als konservativ auf dem Schirm gehabt, aber wenn von Seiten der RCP Interesse besteht, wäre das sicherlich vorstellbar.
      ...League, nicht Party, pardon. :O Wie haben Sie die Constitution denn wahrgenommen? ;)
      Prof. Dr. Dr. Fabian von Montary
      OEL MP HCR RM
      Dean of the Montary University Roldemian Institute for History
      President of the Union Foundation for Culture, Society and History
      State Archivar of the Republic of Roldem and Honorary Consul to the Dominion of Cranberra


    • Abigail Villeroy-Boch wrote:

      Naja, immerhin hat sie zuvor mit der SPDU koaliert und wäre aus ihrer Geschichte heraus wohl eher im liberalen Spektrum zu verorten, nicht?
      Auf die Union bezogen föderalistisch, auf Roldem bezogen dessen Freiheit und Souveränität verteidigend, aber ansonsten ein Sammelbecken der Bürgerlichkeit.
      Prof. Dr. Dr. Fabian von Montary
      OEL MP HCR RM
      Dean of the Montary University Roldemian Institute for History
      President of the Union Foundation for Culture, Society and History
      State Archivar of the Republic of Roldem and Honorary Consul to the Dominion of Cranberra


    • Abigail Villeroy-Boch wrote:

      Wir treffen uns ab sofort immer in Glenverness. Wenn die RCL jemanden vorbeischicken mag: gerne. :)
      Ich werde Frau Gatineau entsprechend Bescheid geben. Ich halte mich da aus der Tagesparteipolitik lieber raus. ;)
      Prof. Dr. Dr. Fabian von Montary
      OEL MP HCR RM
      Dean of the Montary University Roldemian Institute for History
      President of the Union Foundation for Culture, Society and History
      State Archivar of the Republic of Roldem and Honorary Consul to the Dominion of Cranberra




    • Die Conservative Union hat sich heute von der Social Conservative Union (Astor) getrennt. Die Mehrheit der Mitgliedsorganisationen sprach sich gegen einen Verbleib der Social Conservative Union in der gemeinsamen Vereinigung aus. Wie mehrheitlich befunden wurde passe das Auftreten der Partei und ihrer Vertreter nicht zu den Zielen der Vereinigung, so dass ein Verbleib der astorischen Sozialkonservativen als nicht förderlich erachtet wurde.

      Prime Minister of the Dominion of Cranberra
      Leader of the Cranberrian Royalists Movement
    • Das Movement hat seine Führung noch nicht neu bestimmt, deswegen wäre jeder hier ein guter Ansprechpartner. :)

      Speaker of Parliament
      MP for Gladstone Territory (CRM)


      Former Prime Minister of Cranberra

      Dame Commander of the Order of Albernian Excellence (DAE)
      Commander of the Order of Cranberra (COC)


    • Ich meinte eher die Conservative Union, aber offenbar braucht es dafür natürlich auch aktive Parteien. Wie ist es denn um das Movement bestellt?
      Prof. Dr. Dr. Fabian von Montary
      OEL MP HCR RM
      Dean of the Montary University Roldemian Institute for History
      President of the Union Foundation for Culture, Society and History
      State Archivar of the Republic of Roldem and Honorary Consul to the Dominion of Cranberra


    • Wir haben gerade die Regierungsverantwortung verloren. Aber das ist kein Wunder, wenn das Land unter unserer Führung in Lethargie verfallen und uns die Premierministerin Abhanden gekommen ist. ;)

      Zur Conservative Union kann ich leider wenig sagen, das war ein Kind von avb. Ich befürchte, dass die Schwesterparteien in Albernia und Glenverness auch nicht egrade vor Aktivität sprühen.

      Speaker of Parliament
      MP for Gladstone Territory (CRM)


      Former Prime Minister of Cranberra

      Dame Commander of the Order of Albernian Excellence (DAE)
      Commander of the Order of Cranberra (COC)


    • In Glenverness sprüht gar nichts mehr, die Anfrage der roldemischen Präsidentin blieb seit einem Monat unbeantwortet. Wenn das Royalist Movement aber nach wie vor Interesse an einer Kooperation hat, würde die Roldemian Constitution gern zu Gesprächen einladen, immerhin sind unsere beiden Länder auch Nachbar und wenn es schon auf nationaler Regierungsebene nicht einmal Kontakt gibt, können wir es vielleicht schon mal im Kleinen versuchen.
      Prof. Dr. Dr. Fabian von Montary
      OEL MP HCR RM
      Dean of the Montary University Roldemian Institute for History
      President of the Union Foundation for Culture, Society and History
      State Archivar of the Republic of Roldem and Honorary Consul to the Dominion of Cranberra