John Paddington campaigning in Black Rock

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • John Paddington campaigning in Black Rock

      Handlung: John Paddington erscheint zu einer organisierten Veranstaltung, um sich den Bewohnern von Haroldesia vorzustellen. Ein Rednerpult ist aufgebaut, an der gleich die Rede gehalten wird.
    • Handlung: Nachdem John Paddington verspätet aufgrund von Stau erscheint, begrüßt er Freunde, die vorbeigekommen sind und Parteikollegen, die seine Kampagne unterstützen. Erfreut vernimmt er, dass der Prime Minister selbst erschienen ist, um seiner der Veranstaltung beizuwohnen. Er begibt sich recht schnell zur Bühne, damit die Rede beginnen kann.

      Dear Citizens,
      dear fellows,
      ich freue mich, heute hier sein und mich vor diesem wunderbaren Publikum präsentieren zu dürfen! Sicherlich stellt sich der eine oder andere einige Fragen: Wer ist dieser John Paddington? Für was steht er? Was für eine Politik will er umsetzen? Diese Fragen will ich heute beantworten.

      Ich bin heute hier, um die Nachfolge des gewählten, aber leider verschwundenen Joseph Okamo anzutreten, damit Haroldesia wieder eine aktive Interessensvertretung im Parliament besitzt. Der momentane Zustand muss ein Ende haben!
      Als zweifacher Familienvater, der nach längerer Abwesenheit wieder in sein geliebtes Cranberra zurückgekehrt ist, kenne ich die Sorgen, die die meisten Menschen hier belasten. Wohin schicke ich meine Kinder zur Schule? Wo haben Sie die besten Chancen für Ihre Zukunft? Wird meine Frau, die Krankenschwester ist, einen Arbeitsplatz finden? Werden wir sicher sein? Ihr seht, solche Fragen beschäftigen auch mich. Daher habe ich mich entschlossen, politisch aktiv zu werden, damit ihr alle diese Fragen für euch positiv beantworten könnt!
      Als Mitglied der Progressive Party of Cranberra vertrete ich zukunftsweisende politische Ansichten. Meine geschätzte Konkurrentin, Ms. April, sagt, dass nur ein bedächtiger Fortschritt auf einem traditionellen Fundament stattfinden soll. Da frage ich euch, stehen wir heute nur hier, weil kleine, zaghafte Schritte unternommen worden sind?
      Nein.
      Manchmal ist es notwendig, das alte Fundament zu beseitigen, um gänzlich neues zu schaffen. Ein begrenztes Fundament ermöglicht nur begrenzte Weiterentwicklungen. Das macht die Zukunft nicht weniger risikoreich, denn es sorgt für gesellschaftlichen wie politischen Stillstand.
      So stehe ich dafür, dass unser Senat in dieser Form nicht mehr existieren soll. Ein inaktives Gremium, das ohne demokratische Legitimation Einfluss auf unsere Gesetzgebung nimmt. Das ist heute nicht mehr zeitgemäß und einer Demokratie unwürdig. Dies muss dringend angegangen werden.
      Nicht nur hier gibt es viele unerledigte Arbeiten, auch im Sozial- und Wirtschaftsbereich muss einiges getan werden. Denn Stillstand ist Rückschritt. Daher bitte ich euch um eure Stimme!
      Es lebe das neue Cranberra!
    • Als wohl der geistige Vater der PPC kann ich Mr. Paddington nur unterstützen. Ich traue ihm zu sowohl Haroldesia würdig zu vertreten als auch für frischen Wind in Cranberra zu sorgen.
      Er ist das Musterbeispiel wie ich mir einen PPCler vorstelle, fest verwurzelt in Cranberra, aber doch zukunftsorientiert.
      Ich denke das hat jeder in Haroldesia nun gesehen, wenn er sein Kreuzchen am Wahltag macht. Und aus dem Wahlkampf von jemanden kann man schon sehr gut sehen wer würdig ist für das House of Commons...und wer nicht. Wer zum Schlamm greifen muss, weil er glaubt nur so gewählt zu werden ist es jedenfalls nicht.
      Sir Gordon Wreckley KAE, MOC, MP
      Speaker of the House of Commons
      Former Deputy Prime Minister und Minister of Foreign Affairs and Defence
      Former MP for Sanginivut